You are not logged in.

Natsge

Hilfsarbeiterin der Haubenfedern GmbH

  • "Natsge" started this thread

Posts: 156

Meine Vögel: 5 Nymphensittiche

Meine anderen Tiere: 2 Katzen

  • Send private message

1

Thursday, February 23rd 2012, 8:13pm

Trennung schweren Herzens

Hallo Leute.

Ich muss mich möglicherweise schweren Herzens von meinen süßen Nymphensittichen trennen.
Mein Freund und ich ziehen bald zusammen und wenn es mit der Traumwohnung funktioniert, werde ich meine Nymphen nicht mehr behalten können.

Also werde ich versuchen gute Plätze für sie zu finden...

Ich möchte sie selbstverständlich paarweise, bzw. in einen anderen Schwarm vermitteln.

Mein erstes Paar wäre Cleopatra und Ramses. Die beiden werden nicht getrennt, da beide fest verpaart und bereits eine Brut hinter sich haben.
Cleopatra ist eine Zimthenne geb. 06 und eine Ramses ist ein wildfarbener Hahn (spalt. Geperlt) geb. 07
Das zweite Pärchen ist Gini und Luigi. Die beiden scheinen sich gefunden zu haben und möchten auch nicht mehr getrennt werden.
Gini ist eine geperlte Kopffleckscheckenhenne geb. 07 und Luigi ein sehr schöner Scheckenhahn geb. 07

Alles Vier können hier angesehen werden.


Ein Problemkind ist meine Hookie...
Sie ist ein Handicap und hat nur noch ein Bein. Leider hat sie auch keinen Hahn, kommt aber trotz ihrer Behinderung sehr gut in der Flugvoliere zurrecht.
Sie kommt überall hin und fällt auch trotz ihrer Ungeschicklichkeit äußerst selten zu Boden...
Hier ein Bild von ihr

Und zu guter Letzt auch noch meine kleine Nachzucht.
Bartimäus und Beatrise
Es sind beides Geschwister und 2010 von Hand aufgezogen. Sie haben absolut keine Angst vor Menschen. Die anderen 5 Nymphensittiche trauen sich zwar während eines Clickerspiels zu einem, jedoch nie ohne Lockmittel.
Die beiden sind zwar nicht verpaart, verstehen sich jedoch auch nicht sonderlich gut mit anderen Nymphensittichen, da sie so "anders" sind.
Beide sind sehr auf Menschen fixiert und brauchen auch ständig einen in der Nähe... was manchmal äußerst penetrant wirken kann. Deshalb möchte ich nicht das die beiden nur wegen ihrer Zutraulichkeit genommen werden.
Sie können einen wirklich schnell aufregen.
Bartimäus hat über zwei Wochen gebraucht, damit er mit dem Dauerbrüllen aufgehört hat.
Deshalb wünsche ich mir für die beiden (natürlich auch für die anderen) einen Schwarm, indem sie sich ablenken und einfinden können.

Das sind Beatrise und Bartimäus.


Die Vögel sind etwa 10 km von Mindelheim 87719 entfernt wohnhaft...
Signature from »Natsge«
Jeder denkt ich hab nen Vogel...
das stimmt nicht...
ich hab 7 !


Liebe Grüße aus Schwaben...
Luigi, Gini, Ramses und Cleopatra ihren Kücken Beatrise und Bartimäus und ihre Bude

:nymph: aber auch von mir...

Albatros

lord of bird

Posts: 4,602

Meine Vögel: 32 Nymphensittiche und 8 Wellensittiche

Meine anderen Tiere: 1 Burunduk (Streifenhörnchen), 5 Katzen und 1 Chihuahua

  • Send private message

2

Wednesday, February 29th 2012, 12:26am

Hallo Natsge,

Mein Freund und ich ziehen bald zusammen und wenn es mit der Traumwohnung funktioniert, werde ich meine Nymphen nicht mehr behalten können.




das tut mir leid, dass du dich von deinen Vögeln trennen musst :pet:

aber sag mal wie kannst du nur von einer Traumwohnung sprechen, wenn die der Grund für die Abgabe deiner Vögel ist :S

...für mich hört sich das doch eher nach einer Alptraumwohnung an :S
Signature from »Albatros«
Liebe Grüße :)
Matthias mit seinen
Krummschnäbelchen
aus der Vogelstadt Walsrode
:alba:
Tiere sind keine Lebewesen 2.Wahl, sie sind mit dem gleichen Recht auf der Erde wie wir Menschen, die meisten Arten sind sogar schon viel länger hier als wir. Prinzipiell sind wir Menschen auch nur eine Tierart, die sich lediglich evolutionär von den anderen abgehoben hat. Der Mensch muss seine Intelligenz dazu verwenden, dass alle Lebewesen hier auf Erden ein sicheres Zuhause haben. Unsere Erde ist unser Paradies, wir müssen versuchen Dies für alle Lebewesen zu erhalten.

 

Mein Schwarm Mein Vogelzimmer

Natsge

Hilfsarbeiterin der Haubenfedern GmbH

  • "Natsge" started this thread

Posts: 156

Meine Vögel: 5 Nymphensittiche

Meine anderen Tiere: 2 Katzen

  • Send private message

3

Saturday, March 3rd 2012, 9:12am

Ja ... da hast du schon recht.
Das ich mich von meinen Vögeln trennen muss ist schrecklich.

Wahrscheinlich käme jedoch der Zeitpunkt der Trennung leider früher oder später.
Ich mache gerade mein Abitur nach um später studieren zu können. Ich könnte meine Tiere unmöglich alle dann auch noch in eine Studentenbude unterbringen.
Und meine Mutter ist schwer gesundheitlich angeschlagen und kann auch nicht garantieren, dass sie sich in der Zeit um meine Tiere kümmern könnte.

Jetzt ist das ganze einfach schon früher eingetreten.

Allerdings haben Hookie, Ramses und Cleopatra höchstwahrscheinlich schon einen sehr guten Platz gefunden.

Ich suche also noch einen guten Platz für mein Pärchen Gini und Luigi, sowie für die fehlgeprägten Geschwister Bartimäus und Beatrise.


Es ist jedoch auch gesichert, dass ich mehr Zeit habe für meine letzten Vier auch einen guten Platz zu finden.
Also muss ich nicht überstürzt sie in eine Tierheim oder sonst wo hinstecken.
Signature from »Natsge«
Jeder denkt ich hab nen Vogel...
das stimmt nicht...
ich hab 7 !


Liebe Grüße aus Schwaben...
Luigi, Gini, Ramses und Cleopatra ihren Kücken Beatrise und Bartimäus und ihre Bude

:nymph: aber auch von mir...

Albatros

lord of bird

Posts: 4,602

Meine Vögel: 32 Nymphensittiche und 8 Wellensittiche

Meine anderen Tiere: 1 Burunduk (Streifenhörnchen), 5 Katzen und 1 Chihuahua

  • Send private message

4

Monday, March 5th 2012, 4:40pm

...ich hab nur gedacht, weil meine Traumwohnung hätte ein riesen Vogelzimmer.
Signature from »Albatros«
Liebe Grüße :)
Matthias mit seinen
Krummschnäbelchen
aus der Vogelstadt Walsrode
:alba:
Tiere sind keine Lebewesen 2.Wahl, sie sind mit dem gleichen Recht auf der Erde wie wir Menschen, die meisten Arten sind sogar schon viel länger hier als wir. Prinzipiell sind wir Menschen auch nur eine Tierart, die sich lediglich evolutionär von den anderen abgehoben hat. Der Mensch muss seine Intelligenz dazu verwenden, dass alle Lebewesen hier auf Erden ein sicheres Zuhause haben. Unsere Erde ist unser Paradies, wir müssen versuchen Dies für alle Lebewesen zu erhalten.

 

Mein Schwarm Mein Vogelzimmer

Rate this thread